Mesoporation

Die Mesoporation geht auf die Grundlagenforschung der "Elektroporation" zurück. 2003 erhielt ein amerikanisches Forscherteam den Nobelpreis für Chemie, da es entdeckte, dass sich bei einer bestimmten Stromfrequenz Feuchtigkeitskanäle in der Haut öffnen, in die man Wirkstoffe ohne Nadel einbringen kann.

Dies bedeutet:
•    Tiefes Einschleusen von Wirkstoffen
•    Optimale Versorgung mit effektiven Wirkstoffen
•    Verminderung von Falten
•    Verjüngung des Hautbildes
•    Steigerung des Hautvolumens
•    Besserung von Couperose
•    Ebenmäßiger Teint

Zu empfehlen bei:
•    Mimikfalten
•    Müder Haut
•    Nachlassender Spannkraft
•    Anzeichen vorzeitiger Hautalterung
•    Reifer Haut
•    Couperose